forex trading logo

Suchen

Anmeldung



Home Nur für Link Frische Wischer sorgen für gute Sicht
Frische Wischer sorgen für gute Sicht Drucken

Scheibenwischer werden oft zu spät ausgetauscht. Viele Autofahrer denken erst dann an einen Ersatz, wenn sie bei Regen kaum mehr etwas sehen oder die rubbelnden und quietschenden Gummis nerven. Dies gilt in verstärktem Maß für den Heckscheibenwischer, den der Fahrer nicht stets vor Augen hat. Bei einem altersschwachen Wischblatt kann auch einmal die Gummilippe abreißen; am Heck wird so etwas nicht gleich bemerkt. Im noch besten Fall ist die Sicht beim nächsten Regen nicht mehr gewährleistet. Zu befürchten ist aber, dass Metallteile des Wischblatts die Scheibe zerkratzen. Der Austausch eines Heckwischers ist in vielen Fällen deutlich aufwendiger als bei seinen Brüdern an der Frontscheibe.

 

Der Grund: In den vergangenen Jahren haben viele Autohersteller Design-Akzente beim Heckscheibenwischer gesetzt. Dies führte zu ganz speziellen Wischblättern, die nur bei einem oder ganz wenigen Modellen passen. Im Zubehörhandel sind sie oft nicht zu bekommen, und „universelle“ Lösungen sind in der Regel unzureichend. Den perfekten Ersatz erhalten Autofahrer im Kfz-Meisterbetrieb. Das gilt sowohl für das Ersatzteil als auch für die Arbeit. Die Profis können auf das Originalteil des Fahrzeugherstellers zurückgreifen und kennen zudem die richtigen Handgriffe für die Montage. Und die kann ganz schön kniffelig sein, denn Heckwischer sind oftmals anders mit dem Wischarm verbunden, als man es von der Wischanlage der Frontscheibe her kennt. Doch auch die vorde en Wischer stellen zunehmend höhere Ansprüche an das Geschick. So ist der Wechsel bei vielen Fahrzeugmodellen nur bei geöffneter Haube und in einer bestimmten Stellung der Wischerarme möglich.Wer noch ein älteres Auto mit kleinen Scheibenwischern für die Scheinwerfer hat, wird vergeblich nach einer anderen Bezugsquelle für Ersatzwischer suchen.

 

Diese Teile gibt es in der Regel nur noch als Originalersatzteil in der Fachwerkstatt. Aber auch bei diesen kann sich falsche Sparsamkeit rächen. Zwar müssen die Wischgummis für die Streuscheiben nicht unbedingt schlierenfrei reinigen. Doch verschlissene oder gar überhaupt nicht mehr vorhandene Gummis versagen bei der Reinigung und können hässliche Kratzer und damit unerwünschte Reflexe beim Scheinwerferlicht verursachen. Übrigens müssen bei einer Hauptuntersuchung sämtliche Wischer funktionieren, gegebenenfalls am Heck und vor den Scheinwerfern. Dies gilt sogar dann, wenn die Ausrüstung mit Scheinwerfer-Reinigungsanlagen bei Halogenlicht gar nicht vorgeschrieben ist. Hier greift die Regel: Was am Auto angebaut ist, muss in Ordnung sein.

Quelle: Pro Motor 05/2010



 

                    alt